English

Pressestimmen

24.04.2017

G+H Systems gewinnt mit CONET neuen Systemhauspartner

Das Offenbacher Software- und Consulting-Unternehmen G+H Systems gibt die strategische Partnerschaft mit dem renommierten deutschen Systemhaus CONET bekannt. Die Zusammenarbeit konzentriert sich auf die von G+H entwickelte Access Governance-Suite daccord. Sie verschafft einen Überblick über alle internen und externen Berechtigungsinformationen.

Lesen Sie mehr!

17.02.2017

Mit Access Governance auf MaRisk-Novelle vorbereitet

Ein Kommentar von Jürgen Bähr, Geschäftsführer G+H Systems GmbH, zu den Auswirkungen auf den Umgang mit Zugangsberechtigungen. Mit wertvollen Insights der Degussa Bank zu ihrem Einsatz von daccord.

veröffentlicht in: gi GELDINSTITUTE, Ausgabe 1/2017.

05.12.2016

Mit Access Governance auf MaRisk-Novelle vorbereitet

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat mit der MaRisk-Novelle - "Mindestanforderungen an das Risikomanagement" - eine bindende Verwaltungsanweisung herausgegeben. Um den neuen Auflagen entsprechen zu können, gewinnt das Thema Access Governance weiter an Bedeutung.

Ein Kommentar von Jürgen Bähr (G+H Systems) und Diana Künstler (Funkschau)

Lesen Sie mehr!

11.11.2016

Cloud Security Expo: Wer greift wann auf welche Cloud-Dienste zu

speicherguide.de Das Storage Magazin

Unternehmen bekommen die wuchernde Schatten-IT einfach nicht in den Griff. Fachabteilungen verlagern sensible Firmendaten immer häufiger in die Cloud, zum Beispiel indem sich Angestellte bei Cloud-Anwendungen wie Salesforce anmelden. Oder sensible Daten über Online-Storage-Services wie Dropbox oder "Microsoft OneDrive" austauschen. Die IT-Abteilung ist über diese Aktivitäten meist nicht informiert. Daraus resultiert eine große Intransparenz im firmeninternen Berechtigungsmanagement.

Lesen sie mehr!

04.11.2016

"Vorsorgecheck für die Krankenhaus-IT"

IT-Sicherheit für Krankenhäuser: Webinar von G+H Systems und IT-Security@Work

Offenbach am Main, 04. November 2016 – Das IT-Sicherheitsgesetz ist seit Mitte 2015 in Kraft. Seitdem sind auch Krankenhäuser verpflichtet, im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen für die eigene IT-Sicherheit zu sorgen. Doch insbesondere Krankenhäuser stehen hier oft vor besonderen Herausforderungen. Welche das sind und wie man sie meistert, erklären der Offenbacher Softwarehersteller G+H Systems und das Consulting Unternehmen IT-Security@Work (ISW) am 09. und 15.11. in einem gemeinsamen Webinar zu diesem Thema. G+H hat zudem für alle Teilnehmer ein besonderes Angebot zur Nutzung seiner Access Governance-Lösung daccord vorbereitet.

Lesen Sie mehr!

28.10.2016

"Ordnung im Berechtigungsdschungel"

veröffentlicht in: Zeitschrift it management, Ausgabe November 2016

"Fachabteilungen wie das Sales-Team nutzen immer häufiger ihre eigene IT: Angestellte melden sich z.B. einfach bei Salesforce oder ähnlichen Cloud Anwendungen an und arbeiten damit. Die IT-Abteilung bekommt davon häufig nichts mit. Die Folge: Nach gewisser Zeit weiß nicht mal die Fachabteilung, wer eine Zugriffsberechtigung besitzt und wer nicht."

Lesen Sie mehr!

23.10.2016

"Uniklinik Jena setzt bei Rechteverwaltung auf daccord von G+H Systems"

veröffentlicht in: Krankenhaus-IT Journal, Praxisleitfaden IT-Sicherheit im Krankenhaus

"Krankenhäuser gehören zu den kritischen Infrastrukturen (KRITIS) und sind daher nach dem IT-Sicherheitsgesetz verpflichtet, ihre IT-Systeme nach dem Stand der Technik abzusichern. Das bedeutet im Falle von Krankenhäusern nicht nur, dass wichtige medizinische Geräte und Infrastrukturen gegen Angriffe geschützt werden müssen. Vertrauliche Patientendaten genießen ebenfalls einen hohen Schutz. Krankenhauspersonal, das oft nur befristet eingestellt wird, muss aber umgehend Zugriff auf Patientendaten und medizinische Geräte erhalten, um im Notfall sofort einsatzbereit zu sein. Diese besonders zeitkritische Herausforderung meistert das Uniklinikum Jena mit der Access Governance-Lösung daccord von G+H Systems."

Lesen Sie mehr!

09.05.2016

Access Governance und was dahintersteckt

René Leitz, Teamleiter Product Develpoment bei G+H Systems GmbH

In Öffentlichen Verwaltungen kommt es im Mitarbeiter ständig zu Veränderungen: Ein Angestellter wechselt die Abteilung, ein anderer kündigt, eine Kollegin geht in Elternzeit. Oft ist die IT-Abteilung das letzte Glied in der Kette, das davon erfährt. entsprechend werden sensible Zugriffsberechtigungen der(Ex)-Kollegen meist nicht tagesaktuell verändert. An diesem Punkt greift ein häufig gehörtes, aber nicht immer verstandenes Konzept: Access Governance.

Lesen sie mehr!

12.04.2016

"Cloud-Services oft nur schwer zu verwalten"

European Identity & Cloud Conference 2016: daccord mit neuen Connectoren zu Salesforce

Anwendungen in die Cloud auszulagern, schafft neue IT-Ressourcen. Das bestätigen drei Viertel der deutschen Unternehmen im Rahmen des Bitkom Cloud-Monitor 2015. ITAbteilungen sehen diese Entwicklung allerdings eher kritisch: Die teilweise
willkürlich initiierten Cloud-Apps sind nur schwer zu administrieren – speziell
in Bezug auf die Zugriffsberechtigungen der Mitarbeiter. Dass es auch anders
geht, zeigt Hersteller G+H Systems vom 10. bis. 13 Mai auf der eic (European
Identity & Cloud Conference) in München an Messestand B4 in der
Communication Area. Die Software daccord schafft den nötigen Überblick und
bildet sämtliche Anwendungen und Services inkl. vergebener Berechtigungen
zentral ab.

Lesen Sie mehr!

31.03.2016

"Vorbeugen ist besser als reagieren"

Autor René Leitz / Peter Schmitz

"Oft wird vergessen, dass Firmen durch kontinuierliche Access Governance-Prüfungen auch ihre Risikorückstellungen reduzieren, die für den Fall von IT-bedingten, finanziellen Einbußen gebildet wurden. Diese "ungewissen Verbindlichkeiten" können in der Bilanz gekürzt werden, was positive Auswirklungen auf den Gewinn des Unternehmens hat."

Lesen Sie den vollständigen Artikel.

Presse-Kontakt

Fragen zum Thema Presse und PR richten Sie bitte an:

Christin Hutter

c.hutter@daccord.de

+49 (0) 69 85 00 02-85
Newsletter

daccord ist sehr flexibel und anpassbar an vorhandene IT-Landschaften. Offene Schnittstellen können für sämtliche Systeme angefragt und entwickelt werden.

Arnim Schmid, Head of IT-Department Network and Services
medac GmbH

daccord ist für uns eine strategische Anwendung, der alle Systeme angeschlossen werden, um eine kontinuierliche Kontrolle aller vergebenen Berechtigungen zu erzielen.

Patrick Baumann, IT-Anwendungsbetreuer und Projektleiter
Reisebank AG

daccord gibt dem DWD die Möglichkeit, schnell und einfach zu überprüfen, wie es um die Zugriffsberechtigungen in den verschiedenen Systemen bestellt ist.

Referat IT-Kommunikation
Deutscher Wetterdienst

Der Arbeitsaufwand vor der Einführung von daccord, Berechtigungen transparent zu machen, war enorm!“ „Was früher Stunden oder Tage gedauert hat, geschieht nun mit einem Mausklick!

Arnim Schmid, Head of IT-Department Network and Services
medac GmbH

Wir hatten auch drei andere Lösungen in der engeren Wahl, aber eine davon unterstützt zum Beispiel nur SAP, das kam für uns nicht in Frage.

Thomas Thürck, Divisional Information Officer
Apleona HSG Facility Management