8 Betrieb des daccord Basis Systems unter Linux

In den folgenden Abschnitten erhalten Sie Informationen zum Betrieb und Möglichkeiten zur Fehleranalyse des daccord Basis Systems.

8.1 Starten/Stoppen/Status einer Komponente

Um die einzelnen Komponenten manuell zu starten/stoppen oder den Status abzufragen, stehen Ihnen die folgenden Kommandos zur Verfügung:

Über folgende Kommandos kann die Runtime Engine gestartet, gestoppt und der Status geprüft werden:

systemctl start/stop/restart/status RuntimeEngine.service

 

Über folgende Kommandos kann die History Datenbank gestartet, gestoppt und der Status geprüft werden:

systemctl start/stop/restart/status mysql.service

 

Über folgende Kommandos kann die System Datenbank gestartet, gestoppt und der Status geprüft werden:

systemctl start/stop/restart/status neo4j.service

8.2 Fehleranalyse und weitere Informationen

Sollte es beim Installieren, Aktualisieren oder Deinstallieren zu Problemen kommen, können die weiterführenden Informationen in dem folgenden Abschnitt hilfreich sein.

8.2.1 Log Dateien

Die einzelnen Komponenten des daccord Basis Systems besitzen jeweils ein eigenes Log-File, in dem Fehler mit geloggt werden. Sollte es zu Problemen oder Fehlern kommen, kann in diesen Logs gezielt nach der Fehlerursache gesucht werden. Um ein Log-File aufzurufen, gehen Sie wie folgt vor:

 

  • Stellen Sie über ein Terminal eine Verbindung zum Server des daccord Basis Systems her.

  • Um die Logs öffnen zu können, werden ROOT-Berechtigungen benötigt. Bitte stellen Sie sicher, dass die verwendete Session diese Berechtigungen besitzt.

  • Öffnen Sie das gewünschte Log mithilfe des Kommandos less oder tail -f und dem Pfad des Logs im Terminal.

Beispiel:

	less /var/opt/GuH/daccord-policy-engine/logs/policyengine.log

oder

	tail -f /var/opt/GuH/daccord-policy-engine/logs/policyengine.log

 

Folgende Logs stehen Ihnen im daccord Basis System zur Verfügung:

 

Die Logdateien der Collectoren (Systemanbindungen) und Policies (Richtlinienauswertungen) liegen im Verzeichnis:

/var/opt/GuH/logs

 

Logdatei der Policy Engine:

/var/opt/GuH/daccord-policy-engine/logs/policyengine.log

 

Logdatei der Collector Engine:

/var/opt/GuH/daccord-collector-engine/logs/collectorengine.log

 

Logdatei des Konfigurationswizards:

/var/opt/GuH/daccord-system-gadget/logs/System.log

 

Logdatei des Portals:

/var/opt/GuH/inchorus-portal-gadget/logs/portal.log

 

Logdatei der Runtime Engine:

/var/opt/GuH/RuntimeEngine/logs/catalina.out

 

8.2.2 Manuelles Entfernen der MariaDB Installation

Gültig für: OpenSUSE / SLES

Sollte es Probleme bei der Deinstallation der MariaDB über das Installationsskript geben, dann können Sie die Löschung über folgende Kommandos manuell durchführen.

  • Erstellen Sie über ein Terminal eine Verbindung zum daccord Basis System.

Note
Note

Für die Löschung aller Komponenten werden ROOT-Berechtigungen benötigt. Bitte stellen Sie sicher, dass die verwendete Session diese Berechtigungen besitzt.

  • Führen Sie die folgenden Kommandos aus:

rpm -ve mariadb mariadb-client mariadb-errormessages
rm -R /var/log/mysql/ /var/lib/mysql /run/mysql/ /usr/share/mariadb/

8.2.3 Manuelles Entfernen der Neo4J Installation

Gültig für: OpenSUSE / SLES

Sollte es Probleme bei der Deinstallation der Neo4j Datenbank über das Installationsskript geben, dann können Sie Löschung über folgende Kommandos manuell durchführen.

  • Erstellen Sie über ein Terminal eine Verbindung zum daccord Basis System.

Note
Note

Für die Löschung aller Komponenten werden ROOT-Berechtigungen benötigt. Bitte stellen Sie sicher, dass die verwendete Session diese Berechtigungen besitzt.

  • Führen Sie die folgenden Kommandos aus:

zypper rr neo4j
rpm -ve neo4j cypher-shell
rm -R /var/log/neo4j/ /var/lib/neo4j/ /etc/neo4j/ /usr/share/doc/neo4j/

8.2.4 Manuelle Aktualisierung einzelner daccord Komponenten

Gültig für: OpenSUSE / SLES

Sollte es Probleme bei der Aktualisierung über das Installationsskript geben, dann können Sie die Aktualisierung über folgende Kommandos manuell durchführen.

  • Erstellen Sie über ein Terminal eine Verbindung zum daccord Basis System.

Note
Note

Für die Aktualisierung von Komponenten werden ROOT-Berechtigungen benötigt. Bitte stellen Sie sicher, dass die verwendete Session diese Berechtigungen besitzt.

  • Führen Sie die folgenden Kommandos aus:

zypper mr -e daccord-msedition-2.1 #(enablen des Repositories)
zypper ref daccord-msedition-2.1 #(Repositiory aktualisieren)
zypper up daccord-system-gadget #(zum Beispiel)
zypper mr -d daccord-msedition-2.1 #(disablen des Repositories)
Print this page